Mein Bild

Mein Bild Mein Bild Mein Bild Mein Bild Mein Bild Mein Bild Mein Bild Mein Bild Mein Bild Mein Bild
Serverstatus

#1

Mein Erstlingswerk

in
Archiv
27.10.2011 11:30
von Bokie | 267 Beiträge | 1642 Punkte

Da ich mich ja auf jedem erdenklichen Gebiet beschäftige, wollt ich e auch mal mit Dichtung versuchen. Zeitgleich hab ich auch ein wenig mit dem Music-editor gespielt und heraus kam letzten Endes das. Die Quali is zwar ein wenig breiig, aber das liegt am Upload, denn eigentlich das sauberer. Keine Ahnung worans liegt, war halt mein allererste Y-Tube upload überhaupt, aber ich denk es geht schon ^^
Und nur so als Notiz: Ja, das ist was, was man nur mag, wenn man sich mit dem "Glitchen" beschäftigt. Lasst euch auch nicht vom Anfang täuschen, das Video verfügt über 8 Stimmen, wobei de dunkelste echt schon richtig dröhnt.



Und nur so als Tipp: Ich habs auf extremen Bass angelegt, wer also ne Anlage hat, soll mal schaun was sie aushält.
Hier noch die Lyrics

Höre, ich bin die Klinge und der Treiber
Eingefleischt in ein Herz aus Stahl
Entrissen aus den Tiefen des Wassers deiner eigenen Realität
Entfacht vom Feuer der Maschine des obersten Wunsches
-
Sehe, ich bin das Auge und der Sturm
Angetrieben und gezüchtigt durch den Blick der Zeit
Verweht vom Schnitter der von Wahrheit zeugt
-
Erlebe, ich bin die Summe der Heilung
Verlange, ich bin die Stimme der Klinge
Hervorgebracht aus dem Bauch der Sonne
Ein Klang von Gesang in der Bewegung meiner Reise
Ein stilles Schweigen im Herzen der Gegenwart
-
Wisse, ich bin die Geisel Gottes
Erkenne, ich bin der Rand des Wahnsinns
Jäger deiner Schritte, schicke deinen Weg nach vorn
Verfallen deiner Unvernunft und aufgeschlagen in der Ewigkeit
-
Schlafe, ich bin die Nabe des Rades
Träume, ich bin der Antrieb der Welt
Leg dich nieder, erwecke die Ruhe des Ozeans unserer Gier
Spüre, hier wankt und fällt dein Zentrum
Steige in die Asche deiner Süchte, wandle, hier schlägt mein Herz ewig
-
Leide, ich bin der Fänger der Jäger
Vergehe, ich bin der Reißer der Wunden
Erkenne wer die Beute ist, erkenne wer die Feinde frisst
Deute wer die Narben schlägt, spüre wer die Nachsicht trägt
-
Ende, ich bin der Reiter deiner Sinne
Verrotte, wir werden nie mehr gehen
Geöffnet aus dem Schädel dringt, die Suche die noch leise singt
Die Grenzen dir so treu gesinnt, das Ende seinen Anfang nimmt
-
Lebe, wir gehen nie mehr fort
Reise, unsere Geschichte währt ewig
Dein Tod ist mein Leben, deine Geburt der erste Schrei meiner Sterne
Mein Heute ist dein Morgen - Dein Schlaf reißt mich aus dem meinem
-
Steige auf, deine Grenzen sind endlos
Erstarke, hier sind wir unbezwingbar



zuletzt bearbeitet 27.10.2011 11:35 | nach oben springen

#2

RE: Mein Erstlingswerk

in
Archiv
28.10.2011 02:22
von Bine | 19 Beiträge | 19 Punkte

Der Text is echt tiefsinnig und derbe gut!
De Stimmen könnte man gut in nen Film miteinbringen ;)

Wenn ich mir des so anhör, stell ich mir vor , dass ein Mensch, der seine verschiedenen Personen di er in sich hat, sprechen lässt. Am schluss reden se alle zusammen in der einen Stimme.. oder evtl der "Mentor" der persönlichkeiten, spricht de unveränderbare Wahrheit aus.

:// .. jaaaaa hört sich wirr und doof an, aber ich stell mir des so vor, und wollt, dassd des weist :)


nach oben springen

#3

RE: Mein Erstlingswerk

in
Archiv
28.10.2011 15:04
von Bokie | 267 Beiträge | 1642 Punkte

Wow, damit hätt ich gar nicht gerechnet XD Vielen härzlichen Dank



nach oben springen

#4

RE: Mein Erstlingswerk

in
Archiv
29.10.2011 02:16
von Bine | 19 Beiträge | 19 Punkte

ich auch ned xD
is aber wirklich gut geworden! :)


nach oben springen


Besucher
0 Mitglieder und 17 Gäste sind Online

Wir begrüßen unser neuestes Mitglied: qalorfafy
Forum Statistiken
Das Forum hat 5149 Themen und 5817 Beiträge.

Heute waren 2 Mitglieder Online:
newzihua, pingfan




Xobor Forum Software von Xobor
Einfach ein eigenes Forum erstellen